Start

Willkommen in der Werkhof-Gärtnerei

Immer mehr Menschen legen gesteigerten Wert auf eine gesunde und ökologisch sinnvolle Ernährung. Wir als Demeter-GärntnerInnen, die wir unsere Produkte nach den höchsten biologisch-dynamischen Anbauprinzipien erzeugen, wollen diesem Anspruch und Bedarf mit unserer Arbeit gerecht werden.

Auf dem Hofgelände
Auf dem Hofgelände

Seit Anfang der achtziger Jahre wird in der Werkhof-Gärtnerei im Ortsteil Grevel nach Demeter-Richtlinien biologischdynamischer Gemüseanbau betrieben. Neben dem selbstverständlichen Verzicht auf chemisch-synthetische Düngemittel und Pestizide, berücksichtigt der/die Demeter Gärtner-/in die irdischen und kosmischen Lebenszusammenhänge. Ausgewählte Aussaattage und Saatgut, eigene Jungpflanzenproduktion, Kompostarbeit, Bodenerhaltung und Bodenverbesserungsmaßnahmen, die Anwendung der biologisch- dynamischen Präparate (auch zur Unterstützung der Pflanzengesundheit) und schonende Bodenbearbeitung sind Merkmale unserer täglichen Arbeit.

Jungpflanzenanzucht
Jungpflanzenanzucht

Seit Anfang der achtziger Jahre wird in der Werkhof-Gärtnerei im Ortsteil Grevel nach Demeter-Richtlinien biologisch-dynamischer Gemüseanbau betrieben. Neben dem selbstverständlichen Verzicht auf chemisch-synthetische Düngemittel und Pestizide drückt sich dies in der besonderen Beachtung irdischer und kosmischer Lebenszusammenhänge aus. Ausgewählte Aussaattage und Saatgut, die eigene Jungpflanzenproduktion, intensive Kompostarbeit und die Anwendung der biologisch-dynamischen Präparate (auch zur Unterstützung der Pflanzengesundheit) sind Merkmale unserer täglichen Arbeit. Als lokale Gärtnerei beliefern wir die AboKiste mit Gemüse aus eigenem Anbau.

Bewirtschaftet wird eine Anbaufläche von 4 ha im Freiland und 0,5 ha in 13 Gewächshäusern.

Das Gemüse wird speziell für die Kunden der AboKiste, des Hofladens  und unseres Marktstandes angebaut. Es wird vorwiegend „Frisch“- Gemüse kultiviert – dabei profitieren die Kunden bestmöglich vom kurzen Weg vom Acker in die AboKiste.

Daneben tragen wir seit einigen Jahren zum Erhalt alter Kultursorten bei, indem wir über 70 Historische Tomatensorten, 30 Chilisorten und diverse andere vom „Aussterben“ bedrohte Gemüsesorten kultivieren und vermehren. Sowohl Saatgut und Jungpflanzen, wie auch die besonders schmackhaften Tomaten und Chilis können Sie bei uns saisonal erwerben.

FRISCHES GEMÜSE DAS GANZE JAHR

Wir bauen über‘s Jahr ca. 50 unterschiedliche Gemüse und Kräuter an. Von der Aussaat bis zur Ernte werden vorwiegend Frisch- und Feingemüse produziert. Durch den neuen Folientunnel (1.100 qm, Doppelfolienblock) können wir sicher und frühzeitig die Jungpflanzen für den eigenen Gebrauch, für andere Betriebe und für private Kunden produzieren.

Im Frühjahr: Mangold, Spinat, Salate, Kohlrabi, Radieschen, Petersilie, Spitzkohl, Stielmus, Rucola

Im Sommer: Tomaten (auch viele historische Sorten), Paprika, Auberginen, Gurken, Stangenbohnen, Basilikum, Neuseeländer Spinat

Im Herbst/Winter: Endivien, Asia-Salate, Feldsalat, Stielmus, Postelein, Mangold, Rucola.

Im Freiland bauen wir eine große Palette an Gemüsesorten an, wobei wir Wert darauf legen, unseren Kunden wöchentlich frischen Salat, Kräuter, Blattgemüse, Radieschen, Lauchzwiebeln oder Kohlgemüse, Fruchtgemüse – wie Zucchini, Kürbis – oder Zuckermais, Sellerie, Rote Bete etc. anbieten zu können.